Anno 2070

Dieser Artikel steht im Archiv und ist ursprünglich aus 2011.

1.Vorwort:

Als eines der letzten Spiele nur für den PC erschien nun Anno 2070 von Ubisoft. Die Franzosen wollen mit neuem Setting und zeitgemäßen Update um die Gunst der Kunden werben. Ob’s gelingt?

 

2. Installation / Systemvoraussetzungen:

Minimal:
Intel Pentium Dualcore mit 2Ghz oder vergleichbar
Ram: 2Gb
Grafikkarte: 512Mb Geforce 6600 & Radeon HD1800
Festplatte: 5Gb

Mit diesem System wird man aber nicht sehr weit kommen. Besser sind wohl eine aktuelle Dualcore-CPU vom Schlage PhenomII bzw. Core-i3/5 und eine aktuelle Grafikkarte der Radeon HD6770+ bzw. Geforce GTX460+(für DirectX11 und Spielfreude in FullHD).

 

3. Das Spiel:

Handlung:
Prinzipiell gibt es 2 Möglichkeiten Anno zu spielen: Per Kampagne gibt es viele Missionen mit Hintergrundgeschichte zu lösen, andererseits kann man sich im Endlosspiel auch gleich direkt ins Getümmel schmeißen. Die Kampagne bietet je nach Erfahrung ca. 16-21 Stunden Spielzeit, sehr ordentlich für ein aktuelles Spiel.
Dabei wagt Anno 2070 wie der Name schon vermuten lässt, den Sprung in die Zukunft und zeigt damit den Mut zu großer Veränderung. Dazu gibt es neue Fraktionen:
Ecos: ökologisch orientierte Fraktion
Tycoons: industriell orientierte Fraktion
und
Tech-Fraktion: technik orientierte Fraktion, kann Unterwasser besiedeln (Alleinstellungsmerkmal)
Man sollte dabei aber keine Angst haben, dass vom ursprünglichen Anno-Flair nichts mehr übrig geblieben ist: im Gegenteil, man merkt sofort, dass man einen Anno-Teil spielt, die Frischzellenkur kommt der Serie sehr zu Gute.

Sound:
Zum Sound gibt es wenig zu sagen: Nach ein paar Stunden wird einem die Hintergrundmusik nerven, die restlichen Dinge wie Umgebungsgeräusche oder auch die Synchronisation sind durchaus gelungen.

Grafik:
Die Grafik ist – natürlich – im Vergleich zu seinen Vorgängern ordentlich aufgeblasen worden und damit absolut zeitgemäß. Es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten, womit das Spiel auch bei nicht allzu leistungsfähigen Computern laufen sollte. Für vollen Glanz wird eine DirectX11 taugliche Grafikkarte benötigt. die Vorgänger werden aber auch unterstützt.
Allzu schlecht sollte CPU und GPU also nicht sein.

Performance:
Auf unserem Testsystem (PhenomII X4 945, Radeon HD6950, 8Gb Ram, Win7 x64) erreichen wir bei wenig besiedelten Städten alles auf maximalen Details, 1920×1080 und 2xAF ca. 62fps. Werden die Inseln stärker besiedelt, sinkt die Performance ab. Wer also ein Endlosspiel vor hat mit mehreren Gegnern, großer Karte könnte nach ein paar Stunden ein Problem bekommen – hier sollte unbedingt ein leistungsstarker aktueller PC vorhanden sein, sonst wirds schnell frustig. GPU ist dabei wichtiger als der Prozessor, wie diese Benchmarks zeigen: Link (computerbase.de)

Steuerung:
Gesteuert wird klassisch mit Maus und Tastatur. Um sich in die Spielsteuerung einzugewöhnen dauert es ein wenig, da es viele Anzeigen, Menüs und Untermenüs gibt. Einsteiger werden dankbar sein, dass mit E.V.E. ein ständiger Assistent dafür sorgt, dass man nicht aus der Spur kommt.

Multiplayer:
Für den Multiplayer gibt es natürlich den beliebten Endlosmodus, der für viele viele Stunden Spielspaß bietet. Hier kann auch im Online-Coop zusammen gespielt werden.

Zensur/Kopierschutz:
Das Spiel ist (natürlich) ungeschnitten erschienen, beim Kopierschutz setzt Ubisoft jedoch wieder auf ein penetrantes DRM-System. Zwar ist dies im Vergleich zu Silent Hunter 5 und Die Siedler schon deutlich abgeschwächt worden, einen eigenen Ubisoft-Account und beim Starten eine Internetverbindung wird aber trotzdem noch benötigt. Schade, den dies nervt eh nur die ehrlichen Kunden.

 

4. Gameplay:

 

5. Fazit:

onebit_44
image-658
onebit_44
image-658
onebit_44
image-658
onebit_44
image-658
onebit_45
image-662

Anno 2070 ist ein rundum gutes Produkt,Abzüge gibt es lediglich für die unseren Augen teilweise unübersichtliche Steuerung und den Kopierschutz. Kampagne und Endlosspiel/MP kann durchaus überzeugen,grade bei letzterem gehört aber viel Ausdauer dazu.

Einzelbewertungen:
Kategorie: Punkte/max: warum nicht mehr?
Spielspaß 10/10
Sound 10/10
Grafik 9/10 teilw. verschwommen
Steuerung 9/10 teilw. unübersichtlich
Story/Motivation 9/10 Endlossp. sehr langatmig
Sonstiges -1 Kopierschutz
Gesamt 46/50

 

6. Weiterführende Links:

Produkthomepage (ubi.com)
Preisvergleich englische Version PC (geizhals.at/eu)
Preisvergleich deutsche Version PC (geizhals.at/de)
– Anno 2070 jetzt kaufen [Amazon.de]
Weitere Artikel (schenx.eu)

Leave a Reply

*