Apple Guide [Mobil]

 Keine dieser Angaben stellt eine verbindliche Werbeaussage dar!

Die mit * gekennzeichneten Links sind Referral-Links zu Amazon, bei denen wir einen kleinen Beitrag vom Einkaufspreis bekommen, für den Kunden sind die Preise exakt gleich.

iPhone

iPhoneKaufen?Alternative
Klassischerweise wird das neue iPhone im September vorgestellt, aufgrund der Corona-Pandemie war es 2020 erst im Oktober soweit. Verfügbar waren dort zunächst nur 2 der 4 Modelle, die anderen folgten erst im November.

Aktuell gibt es:
– iPhone 12 Mini
– iPhone 12
– iPhone 12 Pro
– iPhone 12 Pro Max

Alle Modelle bieten OLED Displays mit 60hz.
Das Mini ist besonders kompakt, das iPhone 12 ist das Standardmodell.
Unterschiede zwischen normalen und Pro-Modellen liegen in erster Linie bei der Kamera (12 Pro kann 4k HDR Aufnahmen mit 60fps, hat einen LIDAR-Scanner, das Pro Max hat zusätzlich ein besseres Stabilisierungssystem für die Kameralinsen)
Link

iPads

iPadKaufen?Alternative
Aktuell gibt es 4 Reihen an iPads bei Apple:

iPad Mini 5 (7,9″, A12 Soc)
Das iPad Mini ist der kleinste Vertreter der iPads und ist schon sehr nahe am Pro Max-iPhone. Die altertümlichen dicken Rahmen lassen es jedoch deutlich größer erscheinen. Das Innenleben ist aber halbwegs aktuell. Da derzeit in der Gerüchteküche von keinem baldigen Update zu lesen ist, kann derzeit noch bei Interesse bedenkenlos zugegriffen werden.
iPad (10,2″, 8.Generation, A12 Soc)
Das „Standard-iPad“ wird von Apple primär an Schulen vermarktet, ist aber auch bestens geeignet für „Couch-surfen“. Diese Reihe wurde erst kürzlich aktualisiert, hier kann bedenkenlos zugegriffen werden.
iPad Air 4 (10,9″, A14 Soc)
Das Air wurde erst kürzlich aktualisiert, bietet den neusten Soc und ist im Prinzip eine minimal abgespeckte Version des iPad Pro 11. Das Air 4 ist übrigens zum Magic Keyboard des Pro-Modells kompatibel.
iPad Pro (11″/12,9″, A12Z Soc)
Die iPad Pro haben ein sehr halbherziges Refresh Mitte 2020 bekommen, die wirklichen Updates werden wohl im Frühjahr 2021 kommen. Wichtigste Neuerung dürften hier echt HDR-fähige Displays werden (mittels mini LED Beleuchtung) und natürlich der A14 Soc. Ebenso dürfte bei den Mobilfunk-Versionen auf 5G umgestellt werden. Aufgrund der bevorstehenden Updates kann es aktuell für die Pro-Modelle nur eine sehr eingeschränkte Kaufempfehlung geben.

Apple Watch

Apple WatchKaufen?Alternative
Seit dem letzten Produktupdate gibt es nun zwei Baureihen bei der Apple Watch:

Apple Watch Series 6
Mit Features wie EKG, Pulsmessung und seit der Series 6 auch Blutsauerstoff-Messung mausert sich die Apple Watch immer mehr zum Fitness-Gadget. Da mit einem Release der Series 7 erst im September gerechnet werden kann, kann man derzeit problemlos zugreifen.
Apple Watch SE
Die Apple Watch SE ist der kleine billigere Bruder der normalen Series. Features wie EKG und Blutsauerstoffmessung fehlen hier natürlich, dafür ist sie preislich attraktiv und kann locker als Fitnessarmband genutzt werden.

MacBook Air

MacBook AirKaufen?Alternative
Man muss kein Prophet sein um zu sagen, dass 2021 das „Mac-Jahr“ werden wird.
Nach der Ankündigung auf der WWDC 2020, dass Apple auch die Notebooks mit eigenen Prozessoren ausstattet und damit Intel rauswirft, wurde Ende 2020 mit dem Macbook Air eins der drei Modelle mit neuem M1 Prozessor vorgestellt.
Das MacBook Air vertraut hierbei auf eine passive Kühlung und ist damit bereits schneller als ein MacBook Pro 16 in bestimmten Aufgaben.
Es gibt Varianten mit 8Gb und 16Gb Ram, bei der SSD hat man die Wahl zwischen 256Gb bis 2Tb. Die GPU kann zwischen 7 und 8 Kernen gewählt werden.

MacBook Pro 13 / 14

MacBook Pro 13Kaufen?Alternative
Das MacBook Pro 13 gibt es prinzipiell in 2 Varianten:

13″ MacBook Pro mit 2x Thunderbolt 3 Ports
Auch diese Variante wurde bereits auf den neuen M1 Prozessor umgestellt. Der wesentliche Unterschied zum Air besteht hier, dass das Pro ein etwas besseres/helleres Display hat und der M1 aktiv gekühlt wird. Das spielt allerdings nur bei Dauerlast eine Rolle, da der M1 ohne Kühlung im Air auch nur sehr gering gedrosselt wird bei Dauerlast. Zusätzlich gibt es in der Pro-Reihe die Touchbar und generell das Pro-Design. Die Modell-Reihe mit 2 Ports ist die billigere Version des 4 Port-Modells und bot zu Intel-Zeiten auch nicht die neusten Prozessoren.
13″ MacBook Pro mit 4x Thunderbolt 3 Ports
Diese Modellreihe basiert noch auf Intel-Prozessoren und erhält keine Kaufempfehlung mehr, da im Frühjahr 2021 auch diese ersetzt werden sollen laut Gerüchteküche.
Eventuell wird es hier sogar ein Redesign inkl. miniLED-Displays auf 14″ geben, diese Modellgröße schwirrt schon seit längerem herum.

MacBook Pro 16

MacBook Pro 16Kaufen?Alternative
Das MacBook Pro 16 ist das größte und bisher auch das leistungsfähigste Notebook bei Apple. Das 16er Modell hat bereits die Displaygrößen-Anpassung erhalten, die man auch beim MacBook Pro 13 erwartet.
Gepaart mit einer mobilen diskreten Grafikkarte und leistungsstarken Mobilprozessoren geht das 16er Modell eher in Richtung Workstation.
In Anbetracht dessen, dass bereits die M1 Prozessoren im Air (passiv gekühlt!) und im kleinen 13er Pro stellenweise die Performance des 16er überbieten, kann man aktuell keine direkte Kaufempfehlung aussprechen.
Leider ist noch nicht ganz klar, wann das neue 16er mit M1X oder schon M2 Prozessor kommt, Gerüchte tendieren momentan eher Richtung Herbst 2021.